Rückblick auf UnfoldPeople hautnah #2 - Nur Mut ?!

Feb 23, 2020

UnfoldPeople hautnah#2 war wieder außergewöhnlich - diesmal mit noch mehr Impuls nach vorne. Lest selbst...

Einer der Gründe, warum sich UnfoldPeople zusammen gefunden hat, war einer erlebten Müdigkeit entgegenzuwirken, der man bei den gefühlt ewig gleichen Veranstaltungen zum Thema New Work und/oder Transformation leicht erlegen kann. Um so höher haben wir uns die Messlatte für die eigenen hautnah-Veranstaltungen gelegt. 

Und nun können wir mit Stolz sagen: hautnah #2 war wieder außergewöhnlich. Das lag an den Menschen die mit uns einen tiefer und reifer Austausch zugelassen haben. Natürlich war das Thema des Abends „Mut ?!“ auch ein Risiko. Auf der einen Seite ist es aktuell und wird auf allen Kanälen besprochen und beschrieben und somit hätte sich auch Langeweile zu einem ausgereizten Thema einstellen können. Auf der anderen Seite kommen nur dann unbelichtete Aspekte zum Vorschein, wenn eine uneingeschränkte Offenheit zugelassen und genutzt wird. Es war großartig mitzubekommen, wie hoch kreativ und ehrlich an diesem Abend diskutiert wurde. 

Eine charmante Vorlage, die das Level des Abends auf jeden Fall geprägt hat, war das einleitende Gespräch in einer Interview Situation mit Toni. Er arbeitet seit 15 Jahren bei(m) Daimler in der Produktion und war Teil einer Gruppe, die mit externer Unterstützung neue Lösungen und neue Perspektiven mit Hilfe von New Work Methoden erarbeitet hat. Welchen Mut jeder und jede Einzelne dabei entwickelt hat, was das alles mit dem Standort, der Abteilung und dem Miteinander gemacht hat, war ein hoch interessanter Einblick. Wie eng Mut und Angst miteinander zusammen hängen, wie wichtig die persönliche, innere Reise eines jeden Einzelnen wird, das waren Aussagen, die Inspirationsquelle für den weiteren Abend wurden. 

Nach dem Interview haben sich am Ende 3 Fragen aus der Gruppe aller Teilnehmer ergeben, die von allen Seiten intensiv beleuchtet, analysiert und zu Ergebnissen geformt wurden. Uns hat besonders gefreut, dass sich eine offene, vertrauensvolle Diskussion entfalten konnte, obwohl sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer überwiegend noch nicht kannten. Diese Vertrautheit wurde zum großen Teil von den Menschen initiiert, die bereits bei hautnah #1 dabei waren. Die Gesprächsqualität wäre schon Anlass genug, uns zu dieser Beseeltheit zu bringen, die wir UnfoldPeople nach dem Abend hatten. Wir können sagen, dass der Kreis der UnfoldPeople sich erweitert hat.

Richtig glücklich waren wir, als sich an diesem Abend spontan drei Gruppen von Menschen gefunden haben. Dahinter steht der Wunsch, die Energie, die an diesem Abend entstanden ist, festzuhalten und in die Zukunft zu tragen. Jede Gruppe hat sich einem Anker zugeordnet und gestaltet diesen selbstorganisiert weiter. Die anspruchsvollen Anker sprechen für sich:

  • Gruppe 1 - #MutMeetsSpiralDynamics: Wir erkunden, was Mut auf den unterschiedlichen Wertebenen in Unternehmen bedeutet
  • Gruppe 2 - #hautnah@company: Wir bringen das UnfoldPeople hautnah Format in Unternehmen, um Aufbruch zu erzeugen
  • Gruppe 3 - #IchBraucheMut: Wir finden Wege, um Menschen mit dem Bedürfnis nach Mut in Unternehmen Auftrieb zu geben

Wir sind unglaublich neugierig, was die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in den einzelnen Gruppen in den nächsten Wochen erleben werden. Deshalb wird unser nächster Event hautnah #3 die Plattform für diese Menschen sein. Das genaue Datum steht noch nicht fest. Es wird jedoch zwischen Mitte Mai und Anfang Juni sein. Und auch diesmal wieder im Impact Hub (ehemals Wizemann Space) in Stuttgart.

Vielleicht war es auch von uns Unfold People mutig, mit einem sehr hohen Anspruch an ein neues, ungelerntes Format zu gehen. Wir entwickeln uns noch und sind auch nicht geschützt, davor zurückzufallen und in gewohnten Mustern zu denken und zu handeln. Solche Abende wir hautnah #2 machen Mut. Weg von gelernt messbarem Erfolg wie Reichweite, Zielgruppen und Ähnlichen zu denken. Sondern nur zu sehen und zu spüren, was ein einziger Abend mit einem Menschen machen kann, der auf andere Menschen trifft, die das selbe spüren.

Eure UnfoldPeople